Heißer Stein

Wer sich einen Raclette Grill zulegen möchte oder verschenken möchte, findet eine zahlreiche Auswahl an Geräteversionen vor. Eines der Hauptunterschiede bei den angebotenen Grillplatten sind die Metall- und die Natursteinversionen.

Was ist ein sogenannter heißer Stein beim Raclette Grill?

Raclette Grill Geräte verfügen wahlweise über eine Steinplatte oder über eine zumeist mit Teflon beschichtete Grillplatte aus Metall. Beide Varianten bieten Ihre Vor- und Nachteile. Unter der Grillfläche werden die Pfännchen gestellt, die mit Käse gefüllt werden und das eigentliche Raclette ausmachen. Zum geschmolzenen Käse wird auf der Grillplatte Fleisch, Gemüse oder Wurst gegrillt.

Unterschiede der Grillplattenversionen

Einige Geräte werden entweder mit einer Steinplatte oder mit einer Metallplatte geliefert, sodass man eine Auswahl treffen muss. Steine benötigen zumeist mehr Zeit und Energie, um eine notwendige Wärme zu erlangen. Die Abkühlphase eines Steins dauert im Vergleich zu einer Metallplatte länger, sodass die Restwärme des Steins zur Nachbereitung von Speisen verwendet werden kann, wenn das eigentliche Raclette bereits beendet ist. Damit können selbst bei abgeschaltetem Gerät noch weiterhin Speisen auf dem Stein zubereitet werden.

Eine Steinplatte ermöglicht weiterhin die Zubereitung von Speisen, die nicht auf einer Metallplatte zubereitet werden können. Auf Stein können Pizza und Teiglinge zubereitet werden. Dies ist auf einer Metallplatte nicht möglich. Die Natursteinplatte ermöglicht eine gleichmäßige Wärmeverteilung, die lange gespeichert anhält. Diese Vorteile bietet Metall als Plattenmaterial grundsätzlich nicht. Bei einer Metallplatte besteht immer die Möglichkeit, dass Bereiche, in denen die Heizschleife keine Wärme liefert, kalt bleiben und für ein Grillen damit unbrauchbar sind, weil das Grillgut nicht gar wird. Eine Steinplatte heizt sich vollständig auf, sodass sich die Wärme auf der Grillfläche sehr gut ausbreiten kann. Wenn die gesamte Platte erhitzt ist, ist auch ein gleichmäßiges Grillen und gleichzeitiges Verzehren des Grillgutes möglich.

Die Raclette Grill Metallplatten sind dünn konzipiert und leiten die Hitze der Heizspirale sofort an das Grillgut weiter. Der Zeitabstand vom Einschalten des Gerätes bis zum fertigen Grillgut beträgt lediglich wenige Minuten. Der Grillvorgang bei einer Natursteinplatte dauert länger, weil der Stein erst erhitzt sein muss. Eine Verkürzung der Grillzeit bei einem Raclette Grill mit Steinplatte kann mit einem Vorheizen des Steins bewerkstelligt werden. Die Grillqualität ist beim Stein hochwertiger. Die Poren des Fleisches schließen sich schneller, sodass das Fleisch außen schön kross und innen köstlich saftig zubereitet wird.

Ebenso schnell wie sich die Metallplatte aufwärmt, kühlt sich eine Metallplatte eines Raclette Grills nach dem Essen wieder sehr schnell ab. Der Stein hingegen hält die Wärme noch über einen gewissen Zeitraum. Ein Raclette Grill mit Metallplatte kann somit nach dem Essen schneller beräumt werden. Um einen Kompromiss hinsichtlich der Zubereitungszeiten der Speisen zu ermöglichen, werden Raclette Grill Geräte mit beiden Plattenvarianten angeboten. Das Gerät hat sodann eine Platte, die zur Hälfte aus Naturstein besteht und auf der anderen Plattenhälfte aus Metall gefertigt ist.

Zusammenfassung der Unterschiede beider Plattenarten

Ein Raclette Essen ist eine Gesellschaftsform, bei der man mit der Familie oder Freunden am Tisch gemeinsam kocht und grillt. Der Raclettekäse wird zum schmelzen gebracht und auf der Platte werden Fleisch, Würste und Gemüse gegrillt. Der Gastgeber hat damit die Gelegenheit nicht allein in der Küche mit der Speisenzubereitung beschäftigt zu sein, sondern bereitet gemeinsam mit seinen Gästen die Speisen zu. Jeder Gast hat die freie Auswahl aus den Zutaten sein individuelles Mahl zuzubereiten. Der Gastgeber verbringt bei dieser Zubereitungsmethode mehr Zeit mit seinen Gästen. Sofern also das Zeiterfordernis in den Hintergrund gestellt werden kann, ist eine Natursteinplatte aus qualitativen Gründen immer zu bevorzugen.

Vorteile bei Steinplatten:

– keine Beschichtung, die sich ablösen kann
– leichte Reinigung
– überragende Grillergebnisse
– Teigzubereitungen sind möglich

Nachteile bei Steinplatten:

– höheres Gewicht
– leichte Bruchgefahr
– höherer Energiebedarf
– teuerer

Vorteile bei Metallplatten:

– leichtes Gewicht
– sehr einfache Reinigung
– niedrige Kosten
– robust

Nachteile bei Metallplatten:

– Ablösen der Beschichtung
– schnellerer Materialverschleiß
– keine gleichmäßige Hitzeverteilung

Fazit

Wer einen Raclette Grill kaufen möchte, findet zahlreiche Geräte, die von namhaften Herstellern offeriert werden. Hierbei eine passende Auswahl zu treffen, hängt von den Vorlieben und dem Einsatz des Gerätes ab. Wenn der Raclette Grill für einen gemütlichen Abend mit der Familie oder den Freuden gekauft werden soll und Zeitvorgaben des Beisammenseins unwesentlich sind, dann sollte ein heißer Stein bevorzugt werden. Die Grillqualität des Fleisches ist auf dem Stein unübertroffen hervorragend. Eine einfachere Handhabung und leichtere Reinigung bietet immer ein Raclette Grill mit einer Metallplatte. Zudem heizt sich die Platte schneller auf, benötigt weniger Energie und lässt sich nach dem Essen auch wieder schnell beräumen. Eine Steinplatte hat bei ordnungsgemäßer Verwendung eine längere Lebensdauer. Sehr empfehlenswert ist es, ein Raclette Grill Gerät zu kaufen, das beide Plattenversionen in einem Gerät anbietet. Hier können sodann viele neue Rezepte ausprobiert werden. Je nach Lebensmittel und Temperaturerfordernis können insgesamt mehr Racletterezeptversionen zubereitet werden.